Informationen

Das Pkw-Label informiert Autokäufer, wie effizient das Wunschfahrzeug ist. Ähnlich wie bei elektrischen Haushaltsgeräten gibt das Label Auskunft darüber, in welche Effizienzklasse der Neuwagen fällt. Auch die jährlichen Kraftstoffkosten und die Kfz-Steuer werden aufgeführt. Mit dem Pkw-Label lassen sich Fahrzeuge auf einen Blick miteinander vergleichen.

Mit Hilfe des Pkw-Labels lassen sich in kürzester Zeit die im Betrieb kostengünstigsten und klimafreundlichsten Modelle finden. Damit lassen sich insbesondere kleine Fuhrparks schnell, unkompliziert und wirksam optimieren.

Hersteller und Händler müssen für neue Fahrzeuge, die sie ausstellen, zum Kauf oder Leasing anbieten oder für die sie werben, deren CO2-Effizienzklasse angeben. Das neue Pkw-Label muss so am Fahrzeug angebracht werden, dass es deutlich sichtbar ist. Die Effizienzklasse muss künftig außerdem im obligatorischen Aushang im Verkaufsraum sowie beim Fernabsatz von Fahrzeugen im Internet und in Printkatalogen angegeben werden.

Kategorien

So funktionieren die Effizienzklassen

Die CO2-Effizienzklasse zeigt an, wie ein Pkw im Vergleich zu anderen Pkw der abschneidet.


Was ist neu am neuen Label?

Die große Farbskala der CO2-Effizienzklassen ist die auffälligste Veränderung.

Das Pkw-Label auf einen Blick

Verbraucher können die CO2-Effizienzklasse und Kosten für Kraftstoff und Kfz-Steuer sofort erkennen.

Wer stellt das Label zur Verfügung?

Der Hersteller liefert die Daten, und der Autohändler sorgt für die richtige Platzierung des Pkw-Labels.

Rechtlicher Hinweis

Im Rahmen der Einführungsplattform Pkw-Label hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Informationen erarbeitet, die Hersteller und Händler bei der Umsetzung der novellierten Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) unterstützen sollen.

Die Ausführungen in diesem Informationsportal sind mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und anderen Fachakteuren abgestimmt und  geben ihre gemeinsame Auffassung wieder. Dabei handelt es sich um allgemeine Hinweise, die nicht rechtsverbindlich sind. Für konkrete Fragen ist ggf. eine Rechtsberatung einzuholen.

Die dena übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der mittels des Online-Tools zur Erstellung eines Pkw-Labels berechneten Ergebnisse. Entscheidend sind u. a. die Herstellerangaben.

Back to top