Beim Pkw-Label gelten seit Ende Juni neue Kraftstoffpreise

Label-Aussteller müssen bis spätestens 1. Oktober die neuen Preise verbindlich anwenden.

Berlin, 11. Juli 2013. Am 28. Juni wurden auf Grundlage der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungs-verordnung die Preise für Kraftstoffe und andere Energieträger auf Hinweis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) aktualisiert und im Bundesanzeiger veröffentlicht. Damit können seit dem 28. Juni für die Erstellung des Pkw-Labels die neuen Preise verwendet werden. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) weist Hersteller, Autohändler und Leasingunternehmer darauf hin, dass nach einer dreimonatigen Übergangsfrist die neuen Kraftstoffpreise verbindlich werden.

Händler können das Pkw-Label unter www.pkw-label.de einfach und schnell selbst erstellen: Es kann zwischen einer manuellen Eingabe und der automatischen Berechnung gewählt werden. Bei der manuellen Eingabe kann das Pkw-Label vollständig selbst ausgefüllt werden. Bei der Online-Berechnung werden die CO2-Effizienzklasse, die Kfz-Steuer und die Kraftstoffkosten automatisch berechnet. Dabei berücksichtigt das Online-Tool die neu geltenden Preise.

Seit Einführung des Pkw-Labels veröffentlicht das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die Pkw-Neuzulassungen auch in der Abgrenzung zu den Effizienzklassen. So stieg die Zahl der neuzugelassenen Pkws der Energieeffizienzklasse A und besser von knapp 11 (2011) auf rund 16 Prozent (2012). Knapp 51 Prozent der neuzugelassenen Pkws erreichten im vergangenen Jahr die Energieeffizienzklasse B oder C, nur knapp 9 Prozent wiesen die Klassen E bis G auf.

Die Umsetzungsplattform Pkw-Label ist eine Initiative der dena und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.


Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Christian Müller, Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin

Tel: +49 (0)30 72 61 65-640, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail: presse@dena.de, Internet: www.dena.de