Toyota geht von enormer Kostensenkung bei Brennstoffzellenfahrzeugen aus

Foto: Toyota

Seit 1992 arbeitet Toyota an der Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen (FCEV – Fuel Cell Electric Vehicle) und hat 2014 mit dem Toyota Mirai das ersten Serienreife Auto auf den Markt gebracht. Die zweite Generation des Mirai soll nun frühestens 2020 folgen. Bis dahin möchte Toyota die Kosten für die Schlüsselkomponenten mindestens halbieren. Aber die Planungen gehen noch weiter. Für die dritte Generation, die für 2025 geplant ist, geht Toyota von einer Kostensenkung des Brennstoffzellensystems von 75 % aus. Dies könnte die Fahrzeuge für ein großes Verbrauchersegment finanziell attraktiv machen.