Studie zur Vorbereitung der Novellierung der Pkw-EnVKV, anlässlich der Umstellung des Fahrzyklus von NEFZ auf WLTP veröffentlicht

Anlässlich der Umstellung der Pkw-Verbrauchsmessung vom Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) auf das World Harmonised Light Vehicles Test Procedure (WLTP) hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Studie zur Vorbereitung der Novellierung der Pkw-EnVKV veröffentlicht.

Erstellt wurde das Gutachten durch das Fraunhofer ISI, das ifeu, PwC und die Deutsche Energie-Agentur (dena).

Die Studie untersucht welche rechtlich-kommunikativen Herausforderungen für nationalen Akteure bei der Umsetzung Verordnung (EU) 2017/1151 bestehen und welche Optionen sowie Notwendigkeiten bestehen könnten, die Informationsinstrumente der Pkw-EnVKV (z.B. das Pkw-Label) anzupassen. Weiterhin wird das aktuelle Bezugssystem zur Klasseneinteilung des Pkw-Labels bewertet. Das Gutachten enthält ebenfalls Vorschläge wie das Bezugssystem und die Bezugsparameter aktualisiert und weiterentwickelt werden könnten.

Die Studie kann auf der Internetseite des BMWi herunterladen werden.