Köln: Lkw-Transitverkehr verboten

Foto: Shutterstock

Die Rheinmetropole Köln reagiert mit neuen Maßnahmen auf die Luftverschmutzung. So sollen auf Strecken mit hoher Stickoxidbelastung (NOX) vermehrt Busse mit Elektro- oder alternativem Antrieb eingesetzt werden. Zudem sollen Transitverkehre von Lkw, also solche die weder ihren Start- noch ihren Zielpunkt in der Kölner Innenstadt haben, verboten werden. Dieser soll frühzeitig über leistungsfähige Autobahnbrücken im Umland abgeleitet werden.