Fahrverbote in Frankreich

Foto: ©shutterstock/Kichigin

Nicht nur in Deutschland werden aufgrund von Schadstoffbelastungen Fahrverbote für Pkw und Lkw ausgesprochen. Auch in Frankreichs Touristengegenden Lyon, Paris, Straßburg, Annecy und Isère gibt es derzeit Fahrverbote. So ist es in diesen Gebieten aktuell nicht erlaubt, ohne die Umweltplaketten Crit’Air der Klasse 5 – teilweise auch der Klasse 4 – zu fahren. Im Département Isère gehen die französischen Behörden sogar soweit, dass Fahrverbot auf das gesamte Departement mit allen seinen Autobahnen (A7 und A41 bis 49) anzuwenden. Begründet werden die Maßnahmen mit einer besonders hohen Luftschadstoffbelastung.

Für die Betreiber von Pkw und Lkw bedeuten diese Regelungen bei Zuwiderhandlungen hohe Strafen. Fahrzeuge mit dem Plaketten 3, 2, 1 oder E dürfen jedoch weiterhin fahren.

Eine Karte, sowie Hintergrundinformationen zu den 28 festen und wetterabhängigen Umweltzonen in Frankreich sind unter www.crit-air.fr abzurufen.