CO2-Grenzwerte für Lkw werden eingeführt

Foto: Fotolia

Die EU-Kommission hat erstmals einen Vorschlag für CO2-Grenzwerte für schwere Nutzfahrzeuge vorgelegt. Demnach sollen die durchschnittlichen CO2-Emissionen neuer Lkw bis 2025 um 15 % und bis 2030 um 30 % niedriger liegen als 2019. Umwelt- und Verkehrsminister aus den Niederlanden, Luxemburg, Irland und Litauen hatten noch deutlich ambitioniertere Ziele gefordert. Denn im Verkehrssektor steigen im die Emissionen in den letzten Jahren, im Gegensatz zu anderen Sektoren, weiter an und machen etwa ein Viertel der Treibhausgas- emissionen der EU aus. Es wären die ersten CO2-Grenzwerte für Lkw, bisher gibt es nur für Pkw verbindliche Grenzwerte. Das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten müssen dem Vorschlag allerdings noch zustimmen.