Balearen lockern geplante Elektroauto-Quote

Foto: ©istock/bizoo_n

Nach dem die Landesregierung der Balearen im Frühjahr dieses Jahres Pläne zum Verbot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor vorgelegt hat, gibt es im Entwurf des „Gesetztes gegen den Klimawandel“ nun gelockerte Regelungen für Mietwagenanbieter.

In der ursprünglichen Fassung des Gesetzesentwurfs sollten ab 2020 zehn Prozent der Mietwagen elektrisch angetrieben werden, in dem neuen Gesetzesentwurf liegt diese Quote bei gerade einmal bei zwei Prozent. Die Mietwagenanbieter sollen jedoch dazu verpflichtet werden, detaillierte Angaben zu den Fahrzeugen in ihrem Fuhrpark zu machen.

Allerdings wurde das geplante Verbot für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor erweitert. Für das Jahr 2025 soll demnach das Verbot von Neuzulassungen nicht nur für Dieselfahrzeuge, sondern auch für Benzinfahrzeuge gelten, dies war zunächst erst für das Jahr 2035 geplant. Für Lieferwagen gelten gesonderte Regeln, sie dürfen bis 2035 mit Verbrennungsmotoren zugelassen werden.

Im Gesetzesentwurf ist ebenfalls enthalten, dass die Balearen ab dem Jahr 2050 komplett auf fossile Brennstoffe verzichten wollen.