Anteil der alternativen Antriebe wächst in der EU

Foto: Fotolia

Die European Automobile Manufacturers Association (ACEA) hat die Neuzulassungen alternativer Antriebe in der EU 2017 veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass 2017 gut 50 % mehr batterieelektrische Fahrzeuge (BEV), 29 % mehr Plug-In Hybride (PHEV) und 16 % mehr Erdgas- (CNG) und Autogasfahrzeuge (LPG) zugelassen wurden. Die größten absoluten Veränderungen gab es in Deutschland (ca. +13.000 BEVs, ca. +16.000 PHEVs) und in Italien (ca. +15.000 CNG-/LPG-Fahrzeuge).

Die komplette Statistik finden Sie auf der Internetseite der ACEA.